Zahnmedizinische Fachassistentin - ZMF

Das Berufsbild

Die Fortbildung für einen Aufstieg zur Zahnmedizinischen Fachassistentin (ZMF) zählte zu den frühen Möglichkeiten der Weiterqualifikation für zahnmedizinische Fachangestellte. Hier bekommt die Zahnarzthelferin sachkundiges Wissen in allen bedeutenden Bereichen der Praxis vermittelt. Dazu gehören eigenständige Prophylaxemaßnahmen, die selbstständige Mitarbeit am Behandlungsstuhl wie auch das Erstellen von Abrechnungen und die allgemeine Praxisverwaltung. Angeboten wird diese Fortbildung als Vollzeit und berufsbegleitende Maßnahme.

Die Assistentin der Zahnärztlichen Praxis (AZP)

Die Assistentin der Zahnärztlichen Praxis gab es bisher unseres Wissens nur in Westfalen-Lippe. Inhaltlich gibt es keine relevanten Unterschiede in den Fortbildungsordnungen zu der ZMV. Die Dauer der Ausbildung zur AZP dauert 600 Stunden. Die Kosten sind in etwa genauso hoch.

Zahnmedizinische Verwaltungshelferin ZMV

Das Berufsbild der zahnmedizinischen Verwaltungshelferin (ZMV).
Die Zahnmedizinische Verwaltungshelferin, kurz ZMV genannt ist in einer Zahnarztpraxis im administrativen Bereich tätig. Die ZMV erhält in ihrer Aufstiegsfortbildung das Wissen zu den Bereichen Praxisorganisation, Abrechnungswesen, Paxismanagement, Datenverarbeitung, Rechts- und Wirtschaftskunde, Ausbildungswesen und Pädagogik und Kommunikation sowie Rhetorik. Zahnärzte können durch die ZMV in Praxismanagement und Praxisorganisation entlastet werden. Die Zahnmedizinische Verwaltungshelferin ist damit auch für die Mitgestaltung einer dienstleistungsorientierten und patientenorientierten Zahnarztpraxis verantwortlich.

Prophylaxehelferin / Prophylaxeassistentin

Prophylaxeassistentin / Zahnmedizinische Assistentin (ZMP)

Das Berufsbild sieht folgendermaßen aus:
Für Zahnmedizinische Fachangestellte sowie Zahnarzthelferinnen ist die anerkannte Ausbildungsfortbildung eine Weiterbildung zur Zahnmedizinischen Prophylaxehelferin. Die systematische Kontrolle des Zahnfleisches und die systematische Reinigung der Zähne gehören zu den Aufgaben der Zahnmedizinischen Prophylaxehelferin.